Keste Meeresdelikatessen gewinnt den Seafood Star

Ausgezeichneter Fisch aus Neumünster: Keste Meeresdelikatessen gewinnt den Seafood Star

Ein modernes dunkelblaues Design mit einer digitalen Anzeigetafel, eine große Auswahl hausgemachter Feinkostsalate und frisch aufgebackene Fischbrötchen zum Direkt-Verzehr: Das beste mobile Fischfachgeschäft Deutschlands steht auf dem Wochenmarkt in Neumünster. Das Traditionsunternehmen Keste Meeresdelikatessen wurde mit dem begehrten Branchenpreis des deutschlandweiten FischMagazins ausgezeichnet.

Für Inhaberin Miriam Keste ist die Auszeichnung mit dem Seafood Star eine ganz besondere Anerkennung. Nach dem Tod ihres Mannes und langjährigen Geschäftsführers Björn Keste im Sommer 2021 stand sie plötzlich alleine da – eine enorme Belastung und Herausforderung. Doch sie gab nicht auf, wollte das Familienunternehmen von 1928 unbedingt weiterführen und sich und den Mitarbeitenden mit dem Fisch-Verkauf eine Zukunft bieten. „Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt und unser Konzept ist aufgegangen. Das macht mich schon ein bisschen stolz und es freut mich ungemein, dass das gesehen und wertgeschätzt wird“, sagt Miriam Keste.

Ihr moderner Fischwagen auf dem Großflecken in Neumünster ist nur einer von insgesamt sechs mobilen Fischverkaufswagen von Keste Meeresdelikatessen. Was ihn von den anderen Fisch-Ständen deutschlandweit abhebe? „Wir haben unsere zuvor insgesamt 15 Meter langen Verkaufswagen im letzten Jahr durch einen einzelnen Selbstfahrer ersetzt. Hier können wir unsere große Auswahl zugleich kompakter aber auch ansprechender präsentieren“, so die Inhaberin. Dazu kam ein frisches Design mit eher dunkel gehaltenen Blautönen und neue Scheiben mit Antibeschlagsystem. Dank eines angebauten kleinen Ofens an der Wagenrückseite gibt es ab sofort auch immer frischaufgebackene Brötchen. Es sind aber vor allem die hausgemachten Produkte wie der Matjes, die zahlreichen Feinkostsalate, Röstis, Graved-Lachs, Fischfrikadellen und Co., die den Fischwagen von Miriam Keste so außergewöhnlich machen.

Harte Zeiten für Marktbeschicker

Miriam Keste weiß, dass die Zeiten für Marktbeschicker aktuell nicht einfach sind. Gerade deshalb freut sie sich umso mehr über die Auszeichnung. Als Vorstandsmitglied des Landesverbands der Schausteller und Marktkaufleute Schleswig-Holstein ist sie für das Marketing zuständig und hat dadurch einen Blick auf die Marktstände verschiedenster Branchen. „Die hohen Energiekosten und das Problem, ausreichend Personal zu finden, beschäftigt uns alle sehr“, sagt sie. Die Krux dabei: Die Nachfrage von den Kundinnen und Kunden sei generell da. Viele legten vermehrt Wert auf regionale Ware und möchten die lokalen Unternehmen unterstützen. Sie wollen weg aus den großen Supermarkt-Ketten und wieder zurück auf den Wochenmarkt. Regional ist Trend. Dabei wird das Einkaufen mehr und mehr zum Erlebnis. Nachdem frisches Gemüse, Brot, Fleisch und Fisch im Korb gelandet sind noch gemütlich einen Kaffee auf dem Markt trinken und einen Klönschnack halten: Diesem Wunsch nach Markterlebnis kommt auch Miriam Keste nach. Neben frischem Fisch – von Scholle und Seehecht über Forelle und Makrele bis hin zu Seeteufel oder Jakobsmuschelfleisch – gibt es an ihrem Stand auch leckere Fischbrötchen zum direkten Verzehr. „Der Markt wird mehr und mehr zum Ort des Erlebens und soll zum Verweilen einladen.“

Aktionen auf dem Wochenmarkt geplant

Die Auszeichnung ihres Fischwagens möchte Miriam Keste mit ihren Kundinnen und Kunden auf dem Wochenmarkt in Neumünster am Dienstag, 26. März, gemeinsam feiern. Schließlich haben auch sie zu dem Erfolg beigetragen. Daher gibt es morgen ab acht Uhr auf dem Großflecken besondere Angebote und Aktionen am ausgezeichneten Fischstand. Mit Sekt und Sylter Austern zum Sonderpreis und einer Social-Media-Aktion mit tollen Fisch-Gewinnen möchte sie „Danke“ sagen und einen feierlichen Markttag begehen.

Bereits 2015 konnte sich das Unternehmen den Preis für das beste mobile Fischfachgeschäft sichern. Dass es neun Jahre später nach einigen Veränderungen und Umbrüchen wieder klappt: Damit hätte Miriam Keste nicht gerechnet: „Wir versuchen, Traditionen aufrecht zu erhalten und zugleich modern zu sein und den Zeitgeist zu treffen“, sagt sie. Mit dem ansprechenden Wagen-Design und Klassikern wie der Kartoffelsalat nach dem Rezept ihrer Oma oder dem Keste-Cocktail scheint dieses Vorhaben zu gelingen.

Zum Hintergrund: Keste Meeresdelikatessen

25 Beschäftigte arbeiten für Keste Meeresdelikatessen, welches auch von den Franchiseunternehmern Tim Grunwaldt und Andreas Eichner unter demselben Namen geführt wird. Keste Meeresdelikatessen ist an insgesamt 23 Standorten in ganz Schleswig-Holstein – darunter Kiel, Elmshorn, Bargteheide, Jevenstedt und natürlich Neumünster – unterwegs, sowohl auf Wochenmärkten als auch vor Supermärkten.

Viele der Spezialitäten – darunter drei verschiedene Sorten Fischfrikadellen, Graved-Lachs und zahlreiche Feinkost-Salate wie zum Beispiel der Preiselbeer-Matjes-Salat– kommen aus der eigenen Manufaktur. Der frische Fisch wird täglich frühmorgens ab 3 Uhr in Dänemark und in Hamburg eingekauft.

Zum Hintergrund: der Seafood Star

Der Seafood Star ist der Branchenpreis der Fischwirtschaft in Deutschland. Er wird von der Fachzeitschrift FischMagazin mit Sitz in Hamburg seit 2008 in verschiedenen Kategorien vergeben. Der Preis soll vorbildhafte Fischgeschäfte, Restaurants und Veranstaltungen ein Zeichen der Wertschätzung entgegenbringen und die Unternehmen in ihrer Arbeit weiter bestärken und motivieren.

Weiterführende Links

https://keste.de/de/

https://www.fischmagazin.de/


Weitere Neuigkeiten…

-

Liebe Kunden! Morgen sind wir leider nur bis 13.00 Uhr in Schilksee vor dem Rewe-Markt. (Wegen Krankheit) Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Ihr Keste-Team

Keste Meeresdelikatessen gewinnt den Seafood Star

Das Traditionsunternehmen Keste Meeresdelikatessen wurde mit dem begehrten Branchenpreis des deutschlandweiten FischMagazins ausgezeichnet.

-

Kurzbesuch bei Herrn Bohlig, Prokurist der Dittmeyer’s Austern-Compagnie GmbH! Vielen Dank für den Einblick und Ihre Führung. Es war sehr informativ.